Kein sexueller Missbrauch im Sport. Wir zeigen die Rote Karte!

Unser Oberbürgermeister, Jürgen Roters, schreibt hierzu: „In letzter Zeit werden wir bedauerlicherweise zunehmend mit Schlagzeilen konfrontiert, die sich mit dem Thema Missbrauch von Minderjährigen, Schutzbefohlenen und Abhängigen befassen.

Leider bleibt hiervon kein Gesellschaftsbereich ausgeschlossen, auch der Sport nicht!

Daher darf das Thema keinesfalls tabuisiert werden.“ Alle Kräfte, die im Sport Verantwortung tragen: Vereinsvorstände, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, sind dazu aufgerufen, Signale von Betroffenen ernst zu nehmen und möglichst durch vorbeugende Maßnahmen im Vorfeld zu verhindern.

Die Turnerschaft Köln-Mauenheim 1921 e. V. möchte sich an der von dem StadtSportBund Köln mitgetragenen Aktion
„Wir zeigen die ROTE KARTE gegen sexualisierte Gewalt im Sport“ beteiligen.

Unsere Übungsleiter, die mit Minderjährigen arbeiten, haben sich ein erweitertes Führungszeugnis ausstellen lassen.
So kann unser Verein nach außen dokumentieren, dass die Kinder und Jugendlichen auch in dieser Hinsicht von qualifizierten Personen betreut werden.
Darüber hinaus dient dies auch dem Schutz der Übungsleiter selbst.
Außerdem haben wir eine Ansprechpartnerin im Verein, Frau Rita Weber, die im Konfliktfall zu Gesprächen zur Verfügung steht.

Wir, die Turnerschaft Köln-Mauenheim, verbinden mit Sport Freude, Spass, Toleranz, Fairness und Fitness. Dies alles wollen wir besonders für unsere Kinder und Jugendlichen erhalten.

Der Vorstand

Tags »

Datum: Mittwoch, 1. Dezember 2010 1:25
Autor: Bernhard Hohns
Themengebiet: Allgemein, Gruppennachrichten, Vereinsnachrichten
Kommentare sind geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.